5. Juli 2021 - Ausrückung wegen Brandalarms

Am 5. Juli wurden die FF Preinsbach und die FF Amstetten zu einem Kellerbrand in der Amstettner Innenstadt alarmiert. Beim Eintreffen der Wehren war kein Löscheinsatz mehr notwendig, allerdings war das Kellerabteil stark verraucht. "Mittels Druckbelüfter wurden die Räume rauchfrei gemacht, auch Schwere Atemschutztrupps kamen zum Einsatz", berichtet Preinsbachs Kommandant Florian Tietze. Vorsorglich wurden einige Hausbewohner evakuiert und die Feuerwehren kontrollierten, ob noch weitere Brandherde zu lokalisieren waren, was nicht mehr der Fall war.

Einsatzleiter war Andreas Dattinger, Kommandant der FF Amstetten. Nach einer knappen Stunde konnten die beiden Feuerwehren wieder einrücken. Die FF Preinsbach war mit 15 Mann sowie mit HLF2 und HLF3 im Einsatz.

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok