23. September 2014 - FF Preinsbach nahm an spektakulärer Übung bei der Basilika Sonntagberg teil

Brand eines Nebengebäudes der Basilika Sonntagberg: So war kürzlich die Annahme für eine breitangelegte Übung. Das war für die beteiligten Wehren - darunter die FF Preinsbach - eine große Herausforderung. Denn es musste das Löschwasser von der Ybbs über eine Länge von über vier Kilometer und einen Höhenunterschied von ungefähr 330 Meter zur Basilika gepumpt werden.

Um diese Herausforderung erfolgreich durchführen zu können, wurde die sechs Katastrophenhilfsdienst-Züge der 1. KHD Bereitschaft zum Versammlungsort beim Penny Parkplatz in Kematen in Marsch gesetzt.

Nach einer Lagebesprechung des KHD-Bereitschaftskommandanten mit den KHD-Zugskommandanten begann man mit dem Aufbau der Relaisleitung. Von der Ybbsbrücke in Gleiß beginnend wurden bis zur Basilika 25 Tragkraftspritzen in Stellung gebracht und unge-fähr 220 B-Druckschläuche verlegt. Bei der Löschwasserförderung waren nun die Maschinis-ten gefordert um den richtigen Ein- und Ausgangsdruck immer zu halten. Was natürlich auf-grund der guten Ausbildung der Maschinisten ausgezeichnet funktionierte. Nach 34 Minuten war das Löschwasser bei der Basilika.

256 Feuerwehrmitglieder nahmen mit 42 Fahrzeugen an der Übung teil. BFKDT VPRÄS Armin Blutsch bedankte sich für die Teilnahme und die doch sehr professionelle Arbeit, die geleistet wurde und nannte Verbesserungspotenzial.



Text und Fotos: Bezirksfeuerwehrkommando

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok