8. November 2019 - Jugend bei Abschnittsübung: Menschenrettung nach Massenkarambolage

Die Feuerwehrjugendlichen des Abschnitts Amstetten-Stadt haben gestern am Abend wie die Profis geübt. 50 Jugendliche und 20 Betreuer der FF Edla-Boxhofen, FF Ulmerfeld-Hausmening, FF Preinsbach, FF Amstetten und FF Greinsfurth waren am Übungsplatz in Amstetten.​
Das Szenario: Menschenrettung nach einer Massenkarombolage, wobei zehn Personen in aus den verunglückten Fahrzeugen geborgen werden mussten.​ Die zu Rettenden riefen um Hilfe und wurden mittels Schere und Spreitze aus den Autos herausgeholt und dann medizinisch betreut.

Liane Rücklinger, Abschnittssachbearbeiterin Jugend im Abschnitt, und Thomas Griessenberger, Abschnittsverwalter und Übungsüberwacher, lobten die hervorragende Kooperation bei Übung. Sie dankten auch den Jugendleitern für deren Engagement. Rücklinger: "Ihr macht uns zukunftsfit, Ihr seid unsere Zukunft!" Abschließend gab es eine Jause bei der FF Amstetten.

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok