18. Juni 2020 - Gut durch die Corona Krise mit der Feuerwehr-3A Regel

 

Schon sehr früh erlernt der Feuerwehrmann das Verhalten im Einsatz. Das beinhaltet auch den Umgang mit freigesetzten Gefahrstoffen! Darauf verweisen Stefan Schaub, Abschnittsfeuerwehrkommandant von Amstetten Stadt, und sein Vize, FF Preinsbach-Kommandant Karl Etlinger, der überregional ein erfahrener Ausbildner ist.

 

Wenn der Aufenthalt in einem Gefahrenbereich unvermeidlich ist, zum Beispiel bei einer Menschenrettung aus einer Gaswolke, hilft die 3A Regel!
 

A - Abstand - so groß wie möglich!

A - Aufenthaltszeit - so kurz wie möglich!

A - Abschirmung - so gut wie möglich!

Nach dem Kontakt mit Gefahrstoffen sind geeignete Dekontaminationsmaßnahmen zu ergreifen.

 

Wenn Sie zur Risikogruppe gehören dann verhalten Sie sich trotz aller Lockerungsmassnahmen genauso um ihr Ansteckungsrisiko zu minimieren und bedenken sie, dass die Gefahr überall lauert, wo sie andere Personen treffen!

  • Halten sie Abstand zu anderen ( Mindestabstand 1 Meter)
  • Verkürzen sie die Aufenthaltszeit in Bereichen mit erhöhter Ansteckungsgefahr (Öffis, Arztpraxis, Geschäfte, etc.)
  • Schirmen sie sich ab (durch Tragen von Mundschutz)
     

Und natürlich: Waschen sie sich regelmäßig die Hände und/oder verwenden sie geeignete Desinfektionsmittel!

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok