6. Jänner 2022 - 96. Jahresmitgliederversammlung: Freude über neuen Mitgliederhöchststand

Bei der 96. Jahresmitgliederversammlung der FF Preinsbach am Dreikönigstag im Feuerwehrhaus präsentierten die Feuerwehrer dem Abschnittskommando und der Stadtgemeinde Amstetten eine eindrucksvolle Leistungsbilanz. Die Versammlung fand unter Einhaltung von Corona-Sicherheitsmaßnahmen statt, auch wurden die Teilnehmer anfangs getestet. Kommandant Florian Tietze dankte dabei den Kameraden für die Einsatzbereitschaft. 86 Mitglieder hat die FF Preinsbach – das ist ein neuer Mitgliederhöchststand. Besonders freute sich das Kommando über die starke Feuerwehrjugend, die 15 Jungflorianis zählt. Tietze dankte auch dem 2021 neu gewählten und ernannten Kommando für die Zusammenarbeit: Sein Stellvertreter ist Christian Schweighofer, der Leiter des Verwaltungsdienstes ist Michael Sündhofer und dessen Stellvertreter Peter Fleischanderl. Höhepunkt sei im Vorjahr das Fest anlässlich der Segnung des HLF2 gewesen. Trotz Corona galt es, etliche Einsätze abzuarbeiten - etwa aufgrund der Unwetter im Sommer. Auch viele Übungen wurden abgehalten.

Bürgermeister Christian Haberhauer würdigte die professionelle Bewältigung der Einsätze und die vielen Übungen und Schulungen der Preinsbacher und deren Kooperation mit den Nachbarswehren. Es sei nicht selbstverständlich, dass Feuerwehrleute Tag und Nacht bereit sind, Einsätze wahrzunehmen. Er würdigte u.a. Altkommandant Karl Etlinger, der 2021 den Silbernen Ehrenring der Stadtgemeinde Amstetten für seine Verdienste erhielt. Etlinger war bis 2021 Kommandant der FF Preinsbach und Abschnittskommandant-Stellvertreter. Auch an die Hochwasser-Einsätze erinnerte Haberhauer. Heuer stehen zwei wichtige Veranstaltungen in der Stadt an: 50 Jahre Großgemeinde Amstetten und 50 Jahre Abschnittsfeuerwehr Amstetten-Stadt.

Preinsbachs Ortsvorsteher Andreas Gruber betonte ebenfalls die gute Zusammenarbeit zwischen FF Preinsbach und Gemeinde. Es sei für die Feuerwehr ein herausforderndes Jahr gewesen: einerseits wegen Corona und andererseits wegen der Klimaveränderung, die u.a. die Unwettereinsätze mit sich gebracht hätten.

Abschnittskommandant-Stellvertreter Christoph Stockinger lobte die Ausbildungsaktivitäten bei der Feuerwehr Preinsbach. Außerdem sei die Jugendarbeit in Preinsbach vorbildhaft. Er überreichte an Martin Schreivogl Ehrenzeichen für die 25-jährige Mitgliedschaft und an Franz Jetzinger für 50-jährige Mitgliedschaft.
 
Eindrucksvolle Bilanz
 
Tausende Stunden arbeiteten die Feuerwehrleute ehrenamtlich für die Gesellschaft. Im Jahr 2021 rückten die Preinsbacher zu 10 Brandeinsätzen und 32 Technischen Einsätzen aus und hielten 16 Brandsicherheitswachen. 749 Stunden standen die Kameraden im Einsatz, viele Stunden wurde geübt, die Statistik weist weitere tausende Einsatzstunden an Tätigkeiten aus.
 
86 Mitglieder

Die FF Preinsbach zählt 86 Mitglieder: 59 sind im aktiven Stand, 12 in der Reserve und 15 in der Jugend. Matthias Eblinger wurde bei der Jahresmitgliederversammlung angelobt.

Angelobung / Beförderungen

Angelobung:
Matthias Eblinger

Beförderungen:
- Martin Etlinger, Michael Haiden: Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann
- Sandra Jetzinger, Christoph Lehner: Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann
- Michael Bruckner, Karlheinz Etlinger, Stefan Haiden, Lukas Ingerl: vom Löschmeister zum Oberlöschmeister
- Johann Jetzinger jun., Martin Schreivogl: vom Brandmeister zum Oberbrandmeister

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok