21. Juni 2020 - Nach den starken Regenfällen: Hochwasserschutz bewährt

"Die vier Hochwasserschutzbecken in Eisenreichdornach haben sich bewährt", war das posiitive Resümee von Preinsbachs Kommandant Karl Etlinge nach dem Umwettereinsatz in Einsatzgebiet. Dennoch musste die FF Preinsbach nach den starken Regenfällen des 21. Juni mehrfach eingreifen: etwa um Verklausungen von Bächen zu lösen, was zu kleinräumigen Überschwemmungen hätte führen können. Weiters wurde die Freiwillige Feuerwehr zu Häusern gerufen, um zu helfen. Die Pegelstände wurden immer penibel geprüft. Bei den Besichtigungen waren auch Bürgermeister Christian Haberhauer, Vizebürgermeister Markus Brandstetter und Ortsvorsteher Andreas Gruber dabei.

Etlinger berichtet, dass zwei Hochwasserschutzbecken bereits überliefen, die zwei weiteren waren schon gut gefüllt, bevor der Regen endete. Nachdem die Becken schon längere Zeit nicht mehr in diesem Ausmaß gefüllt worden waren, seien die Zubringerrohre auch nicht auf natürliche Weise von Laub oder Ästen gereinigt worden. Darum hätte es auch hier zu Blockaden kommen können. Nach der Beendigung des Einsatzes stellte die FF Preinsbach zur Sicherheit noch Dammwachen.

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok