22. April 2020 - FF Preinsbach zu Flurbrand ausgerückt

In Amstetten stehen derzeit drei Feuerwehren im Kampf gegen zwei größere Flurbrände. Bei einem geriet ein Holzhaufen in Brand, die Brandursache dafür ist noch unbekannt, die Polizei ist vor Ort. Durch den raschen Einsatz konnte bei einem Brand ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Waldstück verhindert werden. 
 
Zuerst wurde die FF Amstetten alarmiert, danach die Feuerwehren Preinsbach und Winklarn. Insgesamt stehen 40 Mann mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, darunter sind ein Unimog mit Kran. 50.000 Liter Löschwasser wurden über Leitungen zugeführt sowie Spezialschaum, um zu löschen. Die Feuerwehren waren mehrere Stunden beschäftigt, Glutnester zu bekämpfen.

Weiterlesen ...

4. Februar 2020 - FF Preinsbach zu Autobergung gerufen

Am Vormittag des 4. Februar wurde die FF Preinsbach zu einer Autobergung alarmiert, da ein Baum auf einen PKW fiel. Neun Mann rückten Richtung Berging aus, die Lenkerin blieb unverletzt. Vermutlich war der Sturm die Ursache.

Weiterlesen ...

22. Jänner 2020 - FF Preinsbach wegen Brandalarm ausgerückt

Am Vormittag des 22. Jänner wurde die Feuerwehr Preinsbach aufgrund eines Brandes in Amstetten alarmiert. Acht Mann rückten mit dem HLF 3 aus, ein Einsatz zur Brandbekämpfung war allerdings nicht mehr erforderlich. Das Feuer war bereits gelöscht, allerdings gab es eine starke Rauchentwicklung.

Weiterlesen ...

13. Dezember 2019 - FF Preinsbach zu Unfall ausgerückt

Gegen Mittag des 13. Dezember wurde die Feuerwehr Preinsbach wegen eines Verkehrsunfalls auf der Preinsbacherstraße alarmiert. Eine Person musste aufgrund des Unfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Die FF Preinsbach reinigte die Straße und entfernte die Unfallautos.

Weiterlesen ...

7. November 2019 - Menschenevakuierung bei Brand in Amstetten

Kurz vor Mitternacht wurden gestern die Feuerwehren Amstetten und Preinsbach zu einem Brand in Amstetten alarmiert. Rund zehn Personen mussten von der Feuerwehr evakuiert werden, eine Person musste auch aufgeweckt werden. Es sei zwar nur ein kleiner Brand gewesen, aber bei der Feuerwehr spricht man von großem Glück, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Das Problem war der Rauch, der von den Amstettner und Preinsbacher Feuerwehrleuten beseitigt wurde. Insgesamt standen 25 Kameraden im Einsatz, nach mehr als einer Stunde konnten sie wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken. Auch die Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Weiterlesen ...

xporn1.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok