12. Mai 2019 - In Preinsbach ausgebildet: 19 Bezirksfeuerwehrer schafften FLA Gold

In der Landesfeuwerwehrschule Tulln absolvierten 19 Feuerwehrer aus dem Bezirk Amstetten das begehrte Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Gold. Das FLA zählt zu den wichtigsten Ausbildungen im Feuerwehrwesen. Die Ausbildung im Feuerwehrhaus Preinsbach dauerte von Februar bis Mai.  Ausbildungsleiter Karl Radinger und Preinsbachs Kommandant Karl Etlinger berichteten, dass die Kursteilnehmer sich gegenseitig toll motivierten und es einen guten Zusammenhalt in der Truppe gab. Denn es sei der höchste Bewerb im Feuerwehrwesen, das FLA stelle eine echte Herausforderung für jeden dar. Landesweit traten 168 Kandidaten an, von denen 26 es diesmal nicht schafften. Radinger und Etlinger sehen es als Zeichen der Würdigung an, dass höchstrangige Vertreter des niederösterreichischen Feuerwehrwesens an der Verleihung des FLA teilnahmen, u.a. Armin Blutsch, Vizepräsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.


Um nach dem Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber auch ein FLA in Gold zu schaffen und um die Elite der Feuerwehrmänner zu weiterem Lernen anzuregen, trug man 1958 in Niederösterreich erstmals einen Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold aus, ein Bewerb für den einzelnen Mann. 300 Fragen wurden gestellt bzw. es mussten praktische Übungen absolviert werden: Organisation, Feuerwehrtechnik und –Taktik, Brandbericht, Hindernislauf und Kommandieren einer Einheit. Im Feuerwehrjargon heißt das FLA in Gold auch „Feuewehrmatura“. Um für die täglich neu zukommenden Herausforderungen jederzeit gerüstet zu sein, bedarf es einer eingehenden, aufbauenden und laufend aktualisierten Ausbildung in allen Bereichen des Feuerwehrwesens. Zusätzlich kommt noch die eingeschränkte zeitliche Verfügbarkeit der einzelnen Feuerwehrmitglieder in einer schnelllebigen Zeit zu tragen.

„Um den Feuerwehrmitgliedern die laufende Beschäftigung mit Ausbildungsthemen schmackhaft zu machen, sind moderne Methoden anzuwenden“, heißt es von der Arbeitsgruppe FLA Gold des Landesfeuerwehrverbandes NÖ. Beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold wird speziell auf Umsetzbarkeit des Erlernten in der Praxis, Aktualität und Einsatznähe Wert gelegt. Es wurden daher vollkommen neue Disziplinen erarbeitet, altbewährte Situationen nach zeitgemäßen Gesichtspunkten hinterfragt und überarbeitet. Immer mit dem Ziel, für alle Feuerwehrmitglieder die erforderlichen Kenntnisse attraktiv zu verpacken. Das soll zu einem wichtigen Beitrag zur Hebung des allgemeinen Ausbildungsniveaus beitragen.

Die 8 Disziplinen des FLA Gold:- Ausbildung in der Feuerwehr- Berechnen – Ermitteln – Entscheiden- Brandschutzplan- Formulieren und Geben von Befehlen- Fragen aus dem Feuerwehrwesen- Führungsverfahren- Praktische Einsatztätigkeiten (Knotenkunde, Hindernisstrecke)- Verhalten vor einer Gruppe (Kommandieren)

Die erfolgreichen Absolventen des FLA Gold 2019 aus dem Bezirk Amstetten: V Lukas Penzendorfer, VM Michael Holzer, SB Matthias Grabenschweiger (alle FF Krahof), OBM Thomas Zehethofer, BM Philipp Kogler, BM Stefan Falthansl, V Stefan Hausberger (alle FF Neuhofen), BI Thomas Haslinger (FF Erla), OLM Philipp Starzer, LM Marcel Vollgruber (FF Haindorf), HLM Matthias Watzinger (FF St. Pantaleon), LM Martin Steinbichler (FF Niederhausleiten-Höfing), OVM Reinhard Stockinger (FF Edla-Boxhofen), OBM Thomas Mondl, LM Rene Enengel (alle FF Greinsfurth), BI Christoph Schaumberger, OBI Markus Schwein, LM Daniel Haselsteiner (FF Windhag), LM Clemens Mica (FF St. Georgen/Ybbsfelde)

Ausbildner: EBR Karl Radinger, OBR Rudolf Katzengruber, EHBI Wolfgang Bauer, ABI Friedrich Brandstetter, ABI Karl Etlinger, HBM Gottfried Distelberger, BI Christian Schweighofer

 

incest porn, real incest, incest videos, incest sex porn,porn movies,free porn,free porn movies,sex,porno,free sex,tube porn,tube,videos,full porn,xxx,pussy
Free Porn, hd sex

Porn Watch, Hd Porn,Free Porn,Free Sex Videos

Free Porn

hd sex

watch the best quality sex site.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok